Veröffentlicht am

Hauptwohnsitz

Definition Hauptwohnsitz

Immobilien gelten nicht automatisch als Wohnraum-Immobilie. Erst wenn sich ein Haus oder eine Wohnung im Besitz einer Person befindet oder angemietet und zu Wohnzwecken verwendet wird, erlangt die Bezeichnung Hauptwohnsitz Geltung. Laut Gesetz muss es sich hierbei um umschlossene Räumlichkeiten handeln, welche zum Wohnen und Schlafen dienen. Gewerblich genutzte Räume gelten hingegen nicht als Hauptwohnsitz.

Alle jene, die eine Wohnung oder ein Haus an Dritte vermieten, können die Immobilien nicht als Hauptwohnsitz angeben. Auf Basis des Meldegesetzes müssen sich Personen, die einen Hauptwohnsitz beziehen, von der jeweiligen Kommune erfassen lassen. Die Frist zur Ummeldung variiert von Bundesland zu Bundesland.

Was ist ein Hauptwohnsitz?

Nach § 7 BGB (Bürgerliches Gesetzbuch) entspricht der Hauptwohnsitz grundsätzlich dem so genannten “Lebensmittelpunkt” einer Person. Dies ist dann der Fall, wenn sich die Person mehr als sechs Monate pro Kalender dort aufhält. Eine gängige Ausnahme ist hierbei, dass der Wochenendwohnsitz ebenfalls als Hauptwohnsitz angegeben werden kann. Voraussetzung hierfür ist, dass überzeugende und zugleich nachvollziehbare Argumente genannt werden können, um die Anerkennung als Hauptwohnsitz zu erhalten.

Auch Pendler, welche eine Immobilie nahe ihres Arbeitsplatzes beziehen/bezogen haben, können die Wohnräume als hauptsächlichen Wohnsitz angeben. Der “Brennpunkt” von sozialen Kontakten ist ein wichtiges Hauptmerkmal für die Definition eines Wohnsitzes. Grundsätzlich ist es von entscheidender Bedeutung für einen Wohnsitz, dass der Schwerpunkt auf dort vorherrschenden sozialen Bindungen durch Freunde und/oder Familie liegt.

Der Hauptwohnsitz beim Kreditvergleich

Beim Kreditvergleich wird der Hauptwohnsitz vorallem deshalb abgefragt, weil die Kreditinstitute darurch die Beständigkeit eines Interessenten besser einschätzen können. Wechselt der Hauptwohnsitz beispielsweise sehr oft, wird das bei manchen Kreditinstituten als eher negativ empfunden, als ein Interessent, der seinen Hauptwohnsitz nie wechselt.